Chaos – Kleiderschrank?! Mit dieser kreativen Lösung passiert euch das nie wieder.

Im Gegensatz zu mir ist mein Kleiderschrank in den letzten Jahren immer weiter gewachsen. Zu meinem Bedauern habe ich dabei immer mehr den Überblick verloren und es ist ein undurchdrinbares Chaos entstanden. Eine Vielzahl von Oberteilen mit verschiedenen Ärmellängen und unterschiedlichen Farben stapeln sich zwischen Pullovern und Hosen. Oft habe ich nach Monaten Oberteile gefunden, die ich schon längst vergessen habe. Viel zu oft wollte ich mich von vielen Dingen nicht trennen, da ich mir sicher war, dass ich das gewagte Teil eines Tages doch noch ganz dringend brauchen würde. Mit sicherheit bin ich auch nicht die Einzige, die diese Gedanken gänge schon oft hatte. Welche Lösung ich daraufhin für mich gefunden habe?

Ich habe meinen Kleiderschrank abgeschafft. Ich habe beschlossen mit einer offenen Kleiderstange zu leben. Auf einen Blick kann ich sehen, wass ich so zu meiner verfügung habe. Die Farben der einzelnen Sachen sind schnell miteinander verglichen und das Problem, wenn ich das T-Shirt ganz unten aus dem Stapel haben möchte, dass alle anderen unordentlich durch die Gegend fliegen sind auch Vergangenheit.

Könntet auch ihr euch vorstellen, auf euren Kleiderschrank komplett verzichten und euren Schrank wie in einer Boutique aufzubauen ?

Fashionzora♡

  

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*